Lektorat für Romane – Preise


Probelektorat (3 Normseiten) Kostenlos
Romanlektorat ab 3 € bis 5 € pro Normseite (je nach Aufwand)

Kostenloses Probelektorat

Das Probelektorat dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Es umfasst 3 Normseiten und hilft dir, einen Einblick in meine Arbeitsweise zu erhalten, denn nicht jeder Autor passt zu jedem Lektor und umgekehrt. Nach dem Probelektorat wissen wir beide, ob wir es auch auf Dauer miteinander aushalten. Oftmals kann ich auf wenigen Seiten bereits erkennen, welche Stärken und Schwächen das Manuskript aufweist. Im Probelektorat gebe ich dir wichtige inhaltliche Hinweise und Verbesserungsvorschläge an die Hand, gleichzeitig verbessere ich holprige Stellen. Und fallen mir Fehler in Sachen Rechtschreibung oder Grammatik auf, korrigiere ich auch diese.

 

Romanlektorat

Da jede Geschichte individuell ist, bewerte ich auch den Aufwand und damit den Preis pro Normseite individuell. D. h. ich kann dir auf die Schnelle keinen festen Preis nennen. Dazu benötige ich immer zuerst eine Einsicht in das Manuskript. Nur so kann ich abschätzen, welche Arbeit auf mich zukommt. Genauere Angabe hierzu findest du unter Anfrage.

 

Bist du bereits einer meiner Stammautoren, kommst du mit einer Trilogie zu mir oder bist du Verleger, bin ich gerne bereit, den Preis pro Normseite ein wenig nach unten zu korrigieren. Für Verlage biete ich im Übrigen einen festen Preis pro Normseite an.

 

Der Preis ist auf zwei Durchgänge bezogen und aufgrund der Kleinunternehmerregelung von der Mehrwertsteuer befreit. Vor Beginn der Arbeiten zahlst du fünfzig Prozent des Rechnungsbetrags an. Nach Fertigstellung des kompletten Lektorats erfolgt die restliche Zahlung. Bei Kleinstaufträgen von unter 100 € zahlst du den Betrag erst zum Schluss.

 

Welche Leistungen das Romanlektorat im Detail beinhaltet, erfährst du hier.

 

Lektorat nach verfügbarem Budget ("Ratenzahlung")

Solltest du nicht das nötige "Kleingeld" aufbringen, um den Gesamtbetrag zu bezahlen, biete ich dir an, für eine bestimmte Seitenanzahl einen bestimmten Geldbetrag zu zahlen. Wir sprechen dann vom sogenannten "Lektorat nach verfügbarem Budget".

 

Ein Beispiel:

Die Gesamtsumme beträgt 1800 €. Wie wäre es, wenn du für die ersten 50 Seiten 200 € zahlst? Für die nächsten 50 Seiten wieder 200 €? Und für die nächsten 50 Seiten erneut den gleichen Betrag. Diese Schritte behalten wir so lange bei, bis dein Manuskript komplett lektoriert ist. Du bestimmst dabei das Tempo anhand deiner Liquidität, indem du zu jedem beliebigen Zeitpunkt die nächsten Seiten einreichst. Wie es für dich passt. Natürlich kann die Anzahl an Seiten jederzeit variieren.

 

Gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Vielleicht stellt sich während des Probelektorats oder der Leseprobe heraus, dass dein Manuskript nur in einigen wenigen Punkten schwächelt. Dann reicht es manchmal, nur diese Schwächen gezielt zu bearbeiten. Zum Beispiel legen wir den Fokus nur auf die Charaktere oder nur auf die Dramaturgie, nur auf den Stil. Dann reduziert sich auch der Seitenpreis.

 

Eine weitere Möglichkeit: Ich lektoriere auch gerne einzelne Kapitel, z. B. wenn du das Manuskript noch nicht abgeschlossen, aber gerne eine Einschätzung haben möchtest und auf Basis dieser den Rest des Manuskripts selbstständig lektorieren möchtest. Mir reichen oft die ersten 50 Seiten, manchmal sogar weniger, um die Schwächen eines Manuskripts benennen zu können. Die Schwächen inklusive Verbesserungsvorschläge teile ich dir direkt im Manuskript und per E-Mail mit. Oder wir unterhalten uns per Skype / Telefon.